Wenn Du beim Upload einer Datei in der Wordpress Mediathek, sei es eine große Bild-Datei, ein Video oder ein anderer Dateityp folgende Fehlermeldung bekommst,

{Dateiname} überschreitet das Upload-Limit.

… dann ist das Upload-Limit zu niedrig eingestellt.

Dieses Problem kann man beheben, indem man das Limit der Dateigröße, also die erlaubten MB, die eine Datei groß sein darf, erhöht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das zu erreichen. Welche dieser Methoden bei Dir funktioniert, hängt vor allem von Deinem Hoster ab und welche Beschränkungen er für PHP festgelegt hat.

Upload-Limit bei Multisite Installation

Zuerst aber die Version für Multisites. Falls Du eine normale WordPress Single-Installation hast, kannst Du diesen Punkt überspringen.
Wenn Du ein WordPress Blog Netzwerk, auch Multisite genannt laufen hast, solltest du zuallererst unter Einstellungen->Netzwerk-Einstellungen nach dem Punkt „Maximale Dateigröße des Uploads“ suchen, denn hier ist die maximale Größe des Uploads nochmal extra in KB angegeben und hebelt andere Einstellungen, wie in den folgenden Punkten beschrieben, wieder aus. Womöglich reicht die Einstellung hier schon aus, um größere Files hochladen zu können.

wp-upload-limit-multisite

functions.php im Theme-Ordner

Diese einfache Möglichkeit funktioniert nicht immer, es hängt von der Serverkonfiguration ab, ob es erlaubt ist, in einer php-Datei diese Settings zu ändern.

@ini_set( 'upload_max_size' , '64M' );
@ini_set( 'post_max_size', '64M');
@ini_set( 'max_execution_time', '300' );

.htaccess Datei ändern

Öffne die .htaccess-Datei im root-Verzeichnis der WordPress-Installation und füge folgendes am Ende ein. Mach vorher lieber eine Sicherheitskopie der .htaccess, wenn Du dort etwas falsch machst, kannst Du Dir leicht die komplette Website zerschießen.

php_value upload_max_filesize 64M
php_value post_max_size 64M
php_value max_execution_time 300
php_value max_input_time 300

php.ini Datei ändern bzw. neu erstellen

Bei Shared Hostern wird man die php.ini oft nicht bearbeiten können. Einen Versuch ist es trotzdem wert. Solltest Du also keine php.ini finden, erstelle einfach eine, trage folgendes ein und lade sie im Root-Ordner hoch.

upload_max_filesize = 64M
post_max_size = 64M
max_execution_time = 300